logo

Das Heisenberger Forscherforum (HGFF)

Das Heisenberger Forscherforum ist eine Wissenschaftsolympiade verbindlich für alle Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 7.

Der MINT-Zweig des Heisenberg-Gymnasiums endet zum Ende des ersten Halbjahres der Jahrgangsstufe 7. Die zwei wöchentlichen Unterrichtsstunden werden ersetzt durch das HGFF.

Im ersten Quartal des zweiten Halbjahres lernen die Schülerinnen und Schüler Methoden des wissenschaftlichen Arbeitens:

  • Wie recherchiere ich richtig?
  • Wie führe ich eine Expertenbefragung durch?
  • Wie gestalte ich eine Umfrage und wie werte ich sie aus?
  • Wie führe ich ein Experiment durch?

Im zweiten Quartal des zweiten Halbjahres arbeiten die Schülerinnen und Schüler in Gruppen an selbst gewählten Projekten. Sie erforschen das von ihnen gewählte Problem mit wissenschaftlichen Methoden selbstständig und kooperativ im Team. Ansprechpartner ist der die zwei Unterrichtsstunden beaufsichtigende Lehrer sowie jeweils ein dem Team zugeordneter Betreuungslehrer.

Ziele des HGFF:

  • Möglichkeit der selbstständigen wissenschaftlichen Teamarbeit (selbstständiges und kooperatives Lernen)
  • Verfolgen eigener Interessen durch Setzung selbst gewählter individueller Schwerpunkte
  • Motivierung zum wissenschaftlichen Arbeiten außerhalb der engen Unterrichtsbedingungen
  • Fortführung des MINT-Konzeptes

Zum Ende des Schuljahres lernen die Schülerinnen und Schüler in einem Workshop Präsentationstechniken kennen, um dann ihr Projekt einer breiten Öffentlichkeit zu präsentieren.
An zwei Tagen (Freitag und Samstag) werden die Projekteergebnisse im Forum des Heisenberg-Gymnasiums ausgestellt. Eine Jury bestehend aus einem Elternteil, einem Schüler und einem Lehrer bewertet die Projekte und ermittelt die Klassensieger.
Mit der Prämierung der Klassensieger endet das HGFF.

 

Kontakt

Schule

 BwInf-Schule 2013/14                MINT         BWinfS   Verlinkungsbutton Schule im NRW Talentscouting