logo

Schulsanitätsdienst

Schulsanitätsdienst am Heisenberg Gymnasium
Im Schuljahr 2013/2014 wurde hier am HG-Gymnasium der SSD (Schulsanitätsdienst) unter der Leitung von Maximilian Franke wieder eingeführt.
Die erste Welle Freiwilliger, bestehend aus Oberstufenschülern, beendete die Ausbildung am 25.06.2014 vor Beginn der Sommerferien (siehe Bild).
Die Rolle des betreuenden Lehrers wird in diesem Fall von Herrn Hamachers (Geschichte/Sport) eingenommen.

Weiterlesen

Kosmetik auf dem Prüfstand - Heisenberger Forscher testeten

Welche Nagellackmarke ist die beste und welche Wimperntusche hält am längsten? Mit diesen Fragestellungen rund um das Thema "Schönheit", aber auch mit vielen weiteren Themen beschäftigten sich in der vergangenen Woche wieder Schüler der 7. Jahrgangsstufe unserer Schule. Am Präsentationstag des "Heiseberger Forscherforums" konnten sich alle Eltern, Freunde und Interessierte über die Projektergebnisse, die zuvor im Rahmen des MINT-Unterricht erarbeitet wurden, informieren. Die Jury war am Ende besonders von den Ergebnissen und der Präsentation von folgenden Gruppen überzeugt:

Weiterlesen

ThemaTische TanzZeit: Vernissage und Tanzabend im Forum des Heisenberg-Gymnasiums

Im Kunstunterricht der Klassen 8a, 8b, 9b und 9c sollten die Schülerinnen und Schüler der Lehrerin Sabine Kaiser im Rahmen der Unterrichtsreihe Design in Gruppenarbeit Objekte gestalten. Zunächst waren sie erstaunt, als sie Worte sammeln sollten, die auf .tisch enden.Als "ThemaTisch" in dieser Weise geschrieben auftauchte, war klar, worum es ging.

Weiterlesen

"Invent a Chip": Heisenberger erzielten 2. Platz auf Bundesebene

Im Frühjahr 2014 nahmen 257 Schüler der Mittel- und Oberstufe sehr erfolgreich an dem Wettbewerb "Invent a Chip" teil. Das Heisenberg Gymnasium erzielte bundesweit in der Kategorie "Onlinefragebogen" den 2. Platz und hebt sich damit deutlich von den anderen teilnehmenden Schulen ab.

Der Wettbewerb wird vom "BMBF Bundesministerium für Bildung und Forschung" und dem "VDE Verband der Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik e.V." ausgerichtet. In einem Onlinefragebogen galt es 20 Fragen aus dem Bereich Elektrotechnik zu beantworten. Der Onlinefragebogen fokussierte das Thema "Smart Cities - die vernetzten, intelligenten Städte" und gab dabei Einblicke in verschiedene technische Bereiche. Die technischen Fragestellungen wurden mit Themen des Alltags wie "Einsatz von Informations- und Kommunikationstechnologien", "Energieversorgung", "Kryptologie" und "Klimaschutz" verknüpft, so dass dies besonders spannend und interessant für die Schüler war. Des Weiteren wurden die Fragen mit viel Liebe und teilweise auch Humor entwickelt, so dass der eine oder andere Schüler schon mal schmunzeln musste.

Weiterlesen

Tschernobyl im Unterricht: Ein Zeitzeuge berichtet

Energiewende, Atomausstieg, Klimaschutz und Nachhaltigkeit, mit diesen und anderen aktuellen Themen beschäftigen sich die Schülerinnen und Schüler der Oberstufe  in den Fächern Sozialwissenschaften und Geographie. Aber was ist mit der Reaktorkatastrophe von Tschernobyl? Dem Atomunfall in Fukushima? Was heißt überhaupt Reaktorkatastrophe und welche Folgen entstehen für die betroffenen Menschen vor Ort?

Weiterlesen

Tous ensemble - Vorlesewettbewerb im Rahmen der 50-jährigen Partnerschaft mit Marcq-en-Barœul

In Zusammenarbeit mit dem Freundeskreis Marcq-en-Baroeul/Gladbeck veranstalteten die drei Gladbecker Gymnasien erstmalig einen Vorlesewettbewerb im Fach Französisch. Dafür mussten die Schülerinnen und Schüler sich zuerst in ihren Kursen nach Jahrgangsstufen getrennt qualifizieren. Die Sieger traten am Freitag, dem 4.4.2014 zur Endausscheidung auf Stadtebene in der Stadtbücherei Gladbeck an. Sie lasen zuerst einen von ihnen vorbereiteten und anschließend einen fremden französischen Text vor.

Weiterlesen

Erdkunde-Wettbewerb "Diercke-Wissen 2014"

In den Monaten Februar und März beteiligten sich erstmals seit vielen Jahren wieder rund 300 Schülerinnen und Schüler des Heisenberg-Gymnasiums am deutschlandweit ausgetragenen Erdkunde-Wettbewerb "Diercke-Wissen".
In zwei unabhängigen Runden ermittelten dabei die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 5, 7, 9 und EF zunächst die Klassensieger. Diese vertaten dann die jeweilige Klasse bei der Ermittlung des Schulsiegers.
Gelöst werden mussten dabei einerseits Aufgaben zum geographischen Allgemeinwissen und andererseits topographische Verortungen, die die Schülerinnen und Schüler meist routiniert meisterten, manchmal jedoch auch zum kräftigen Grübeln verleiteten.

Weiterlesen

Pi-Day am Heisenberg

"Vier Mathematikstunden am Stück können auch Spaß machen", staunten die Fünftklässler am Freitagnachmittag nach Ende des Pi-Days am Heisenberg-Gymnasium.
Da die Kreiszahl ? (= Pi) die ersten Ziffern 3,14 besitzt, findet der Pi-Day jährlich am 14.03 (englische Schreibweise 3/14) statt. An diesem Tag ehren und feiern Mathematiker auf der ganzen Welt die Kreiszahl ? und widmen sich interessanten Fragen rund um die Alltags-Mathematik.
Dieses Jahr war der Pi-Day unter Leitung von Herr Tullius an die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 5 des Heisenbergs gerichtet. Am Freitagmorgen von 10 Uhr bis 13.35 Uhr arbeiteten die Schüler an ihren selbst ausgewählten Fermi-Aufgaben. Fermi-Aufgaben sind kreative Aufgaben, die nicht hundertprozentig beantwortet werden können. Sie führen nur durch Schätzungen zum Ziel. Die Schwierigkeit besteht darin clever und gekonnt zu schätzen, um zu einem realistischen Ergebnis zu kommen. Mit kreativen und eigenen Ansätzen versuchten die Fünftklässler ihre Aufgaben zu lösen.

Weiterlesen

MINT on TOUR 2014

Das große Geheimnis "Computer": Wie funktioniert er eigentlich? Wie sieht so ein Gerät innen aus? Was bedeuten RAM, FSB, Cache, USB und PCI? Was macht die Festplatte?
Diese und noch weitere Fragen haben sich unsere Schülerinnen und Schüler der Klassen 7A und 7B gestellt.

Weiterlesen

Gute Stimmung beim ersten Poetry Slam (2)

Unter dem Titel "Meine Vorstellung vom Glück" fand vor den Ferien der erste Poetry Slam im Forum am Heisenberg-Gymnasium statt. Schülerinnen und Schüler des Q2 Literatur-Theater Kurses "slammten die Poesie" zum Thema "Ich und meine Vorstellung vom Glück". Die zahlreichen Gäste hörten und sahen elf zu bewertende Beiträge, bei denen der Text, die Stimme und die Performance zählten. Gemeinsam mit den Tischnachbarn konnten die anwesenden Gäste jedem Slamer eins bis zehn Punkte für ihre Performance geben. Sicherlich keine einfache Aufgabe, denn die Vorträge unterschieden sich inhaltlich sehr. So ging es ums Internet, um Schokolade, um Lebensziele, um Träume und Ärgernisse im Alltag.

Weiterlesen

Pressemitteilung - Heisenberg-Gymnasium für besonderes Informatik-Engagement ausgezeichnet

Die Gesellschaft für Informatik zeichnet das Heisenberg Gymnasium für das besondere Engagement bei den Bundesweiten Informatikwettbewerben aus.

Gladbeck. 01.04.2013. Die Fachgruppe "Informatische Bildung in NRW" der Gesellschaft für Informatik hat das Heisenberg Gymnasium in Anerkennung der Aktivitäten beim Bundeswettbewerb Informatik, einem der Bundesweiten Informatikwettbewerbe, einen Preis verliehen. Die Verleihung fand am 31.03. im Rahmen des 13. Informatiktags NRW, dem jährlichen Treffen der Fachgruppe "Informatische Bildung in NRW", an der Universität Duisburg-Essen statt.

Weiterlesen

Verleihung des Danielzik Baumanagement Förderpreises 2013

Am Freitag, den 07.02.2014, wurde im Forum des Heisenberg-Gymnasiums zum zehnten und letzten Mal in Folge der Förderpreis der Danielzik Baumanagement vergeben.

Der mit insgesamt 1000 € dotierte Preis wird an Schülerinnen und Schüler verliehen, die sich einerseits durch überdurchschnittliche schulische Leistungen auszeichnen und sich andererseits durch hohe Motivation, eigenständiges Handeln und Leistungswillen im Schulalltag hervorgetan haben. Ausgezeichnet werden also Schülerpersönlichkeiten, die zum Nutzen der Schulgemeinschaft und/oder anderer gesellschaftlicher Institutionen durch verantwortungsvolles Handeln Hervorragendes geleistet haben und damit auch zum Vorbild für andere Schülerinnen und Schüler geworden sind.

Weiterlesen

Zertifikate für die Padrini-Paten: Gemeinsam ein Stück Zukunft gestalten

"... Das sagt eigentlich schon alles." So Bürgermeister Ulrich Roland, der es sich nicht hat nehmen lassen, an der feierlichen Ehrung der Paten teilzunehmen. Er möchte so ein Projekt würdigen, was beispielhaft steht für ein das soziale Klima, was er sich in seiner Stadt wünscht, so der Bürgermeister weiter in seiner Rede. Bei vorfrühlingshaftem Sonnenschein sind an diesem Nachmittag im Forum Familien und Freunde zusammen gekommen, um die Padrini-Parten aus der 9. Klasse zu ehren. Diese Schülerhaben ehrenamtlich seit Beginn des Schuljahres 4. Klässler der Antonius-Grundschule und der Schule am Rosenhügel begleitet; haben mit ihnen gelernt, gespielt, geredet und sie ein Stück ihres Weges als Paten und Vorbilder begleitet.

Weiterlesen

Tolles Ergebnis beim Tischtennis-Milchcup 2014

Für die Bezirksmeisterschaften im Tischtennis haben sich zwei Teams vom Heisenberg-Gymnasium qualifiziert.
Aus der 6c konnten sich ein Jungenteam mit Alexander Kinigge, Carlo Nowoczia, Niklas Lobitz und Robin Slawinski sowie ein Mädchenteam mit Veronika Bacanin, Letizia Hoffmann, Julia Jung und Jasmina Morser qualifizieren. In einer tollen Atmosphäre konnten sich beide Teams in der Gruppenphase durchsetzen und erreichten das Halbfinale.

Weiterlesen

Neues vom Förderverein

Liebe Schulgemeinde,

auf der Jahreshauptversammlung des Fördervereins am 13.November 2013 gab es einige personelle Neuerungen.

Über viele, viele Jahre hat Frau Remmel sich als 1.Vorsitzende mit viel Freude, Engagement und Herz für den Förderverein engagiert und mit ihrem Ehrenamt den Schülerinnen und Schülern, den Eltern und der Schule enorm viel Gutes getan. Dafür möchten wir Ihnen, liebe Frau Remmel, an dieser Stelle noch einmal ganz herzlich unser aller Dank aussprechen! Leider hat sie ihr Amt jetzt abgegeben - in ihre Fußstapfen als 1. Vorsitzende tritt nun Frau Siegel, die bislang stellvertretende Vorsitzende war und somit schon eingearbeitet ist. Der 2. Vorsitz wird nun von Frau Scholz ausgeführt, die in die Arbeit des Fördervereins bereits reingeschnuppern konnte und uns erfreulicherweise nun noch aktiver unterstützen möchte.

Weiterlesen

Offizielle Urkundenübergabe zu "Invent a Chip"

In der letzten Woche wurde im Rahmen einer feierlichen Veranstaltung nun auch die Urkunde sowie ein Scheck in Höhe von 500 Euro überreicht. Insgesamt hatten im Frühjahr diesen Jahres 257 Schüler der Mittel- und Oberstufe sehr erfolgreich an dem bundesweiten Wettbewerb "Invent a Chip" unter der Leitung von Informatiklehrer Michael Thomas teilgenommen und in der Kategorie "Onlinefragebogen" den 2. Platz belegt.

Hartmut Fiege, Geschäftsführer des Verbandes der Elektrotechnik und Informationstechnik e.V. (VDE), kam persönlich, um die Urkunde an Schulleiter Peter Hogrebe und Michael Thomas zu übergeben. Die Roboter-AG gratulierte den Mitschülern mit einer kleinen Darbietung zu den tollen Ergebnissen.

Weiterlesen

Mädchenteam gewinnt den Kreistitel

Beim diesjährigen Kreisschulsportfest Leichtathletik zeigten die Heisenberger Mädchen der Jahrgänge 2000 und 2001 einen tollen Wettkampf und sicherten sich zum ersten Mal den Sieg. Sie distanzierten in der Wettkampfklasse 3 die Teams des Hittorf Gymnasiums Recklinghausen und des Ernst-Barlach-Gymnasiums Castrop-Rauxel deutlich.

Weiterlesen

Beamte im Brennpunkt

"Kommen hier eigentlich auch mal normale Leute auf die Insel? Beamte oder so?" lautete es am Donnerstagabend in unserem prallgefüllten Forum. Der Q1-Theaterkurs führte unter Leitung von Herr Fischer ihr finales Stück "Beamte im Brennpunkt" auf.
In diesem Stück ging es hauptsächlich um drei faule Beamte, die in der Verwaltung einer Insel arbeiten. Diese schoben alle Arbeit dem anderen zu, damit sie selber davon befreit sind. Doch dies sollte sich mit der neuen Geschäftsführung ändern. Neue Begriffe und Verhaltensweisen waren die Devise.

Weiterlesen

Heisenberger feierten Sieg bei den ROBOLYMPICS 2014

Spannung pur! Bis zur letzten Sekunde war nicht klar, ob die "Heisenberger Terminatoren" es auf das oberste Siegertreppchen schaffen würden. In einigen Kategorien wurden zwar sehr gute Leistungen erzielt, aber die Konkurrenz war stark.
Jedoch traten die Heisenberger von Anfang an als ein starkes Team auf, und beeindruckten bereits bei der ersten Aufgabe die Jury und das Publikum. Alle Roboter und die Teammitglieder wurden auf der Bühne mit entsprechender Triumphmusik und Perfomance präsentiert.

Weiterlesen

Schulcafeteria sucht neue Helferinnen und Helfer!

Demnächst auch zwei Mal wöchentlich nachmittags?

Liebe Eltern, unsere Schulcafeteria bietet den Schülern kostengünstig belegte Brötchen, Milchprodukte, warme und kalte Getränke und einen gemütlichen Aufenthaltsraum für Pausen und Freistunden an. Mittlerweile wird die Cafeteria von den Schülern so gern genutzt, dass vom Erlös sogar Schulprojekte finanziell unterstützt werden können! So geht kein Cent verloren; alles kommt wieder den Schülerinnen und Schülern zugute. Jedoch verlassen uns auch immer wieder Helfer, wenn das eigene Kind die Schule beendet hat, und daher ist es wichtig, dass neue Eltern nachrücken und mithelfen, damit wir weiterhin allen Schülern ein gesundes Frühstück anbieten können. Es wäre toll, wenn Sie an einem Tag der Woche in der Zeit von 8.00 - 12.30 Uhr mithelfen könnten. Des weiteren überlegen wir, unser Angebot demnächst auf zwei Nachmittage in der Woche auszuweiten. Auch dafür bräuchten wir DRINGEND Helfer! Sie helfen uns aber auch, wenn Sie nur einmal im Monat die Zeit finden uns zu helfen! Weitere Infos erhalten Sie bei: Frau Kassautzki, Tel: 02045-412918 oder Frau Bergmann, Tel: 02043-73328 ....oder schauen Sie einfach einmal persönlich in der Cafeteria vorbei. WIR FREUEN UNS AUF IHRE UNTERSTÜTZUNG!

Das gesamte Cafeteria-Team



Exkursion zum landwirtschaftlichen Betrieb der Familie Steinmann in Kirchhellen

Im Rahmen des Erdkundeunterrichts haben wir, die 9c, am Donnerstag, den 10.04.2014 den Hof der Familie Steinmann in Kirchhellen besucht.
Zuerst berichtete uns Herr Steinmann über die Familienstruktur auf dem Hof, die Geschichte des Hofes und die Zusammenarbeit mit den umliegenden Betrieben. Anschließend führte uns Herr Steinmann über seinen Betrieb und erkläre uns an mehreren Stationen die Aufzucht der Kühe, die Fütterung, die Lagerung des Futters, die Milchgewinnung und die Milchverarbeitung auf dem Hof. Zuletzt kamen wir zu den Kälberstellen, in denen die jungen Kälber die ersten vier Wochen verbrachten.

Weiterlesen

Neuer Oberstufenraum eröffnet

Der Wunsch bestand schon länger: Ein eigener Raum müsste her --- nur für die Oberstufenschüler und Oberstufenschülerinnen der EF, Q1 und Q2 um "unter sich sein" und "in Ruhe arbeiten" zu können. Nun ist es soweit: Die Vorbereitung eines Referats, die Erledigung von Hausaufgaben oder das gemeinsame Lernen für Klausuren kann nun in dem kürzlich fertig gestellten Sek.II-Arbeitsraum realisiert werden.
Der ehemalige Türkischraum, der durch das eingeführte Lehrerraumprinzip seine ursprüngliche Nutzung verlor, wurde komplett neu gestaltet und dadurch umfunktioniert: 3 Gruppentische mit je 4 Plätzen sowie 2 große Tische direkt am Fenster mit noch einmal je 3 Arbeitsplätzen bieten genügend Platz für Schülerinnen und Schüler, die in ihren Freistunden dort arbeiten möchten. Der Raum kann ab sofort von 7:25 - 13:35 Uhr genutzt werden. Weitere Infos hängen an der Tür aus.

Weiterlesen

Projekt "Fit for Social Media": Alle 5er erhielten am 5. und 6. März ihr Zertifikat für den sichern Umgang mit sozialen Netzwerken

Das regionale IT-Unternehmen GELSEN-NET führte am letzten Mittwoch und Donnerstag unter der Leitung von Herrn Bredemaier in den 5. Klassen ein Training für den sicheren Umgang mit sozialen Netzwerken durch. Im Mittelpunkt der Veranstaltung standen die Fragen "Worauf müssen junge Schüler achten, wenn sie sich bei Facebook anmelden? Welche Daten sollten sie besser nicht veröffentlichen? Was muss beim Hochladen von Fotos beachtet werden?" Alle Schülerinnen und Schüler wurde über kurze Filme und ansprechende Beispiele vor mögliche Risiken in sozialen Netzwerken informiert. Beispielprofile wurden besprochen und verbessert.

Weiterlesen

Hoch, höher, Trampolino!

Wir, die Klassen der Jahrgangsstufe 7, waren an unserem Wandertag am Donnerstag, den 27.02.2014, im Schalker Sportpark Trampolino in Gelsenkirchen-Schalke. Während der Unterrichtszeit von 8.15 Uhr bis 13.35 Uhr hielten wir uns im Trampolino auf. Die Anreise erfolgte mit Bus und Bahn. Als Aufsichtspersonen fuhren die Lehrer Herr Tullius, Frau Stich, Frau Rosenkranz, Frau Morbach und Frau Arslan mit. Glücklicherweise fiel der Unterricht bis auf den Nachmittagsunterricht für uns an diesem Tag aus. Da das Trampolino nur für die siebten Klassen bis zur Abreise geöffnet hatte, war es nicht überfüllt, sodass wir alle Spielattraktionen ausgiebig nutzen konnten. Somit war der Wandertag insgesamt eine gelungene Veranstaltung!

Julian Mieberg, 7a



Gute Stimmung beim ersten Poetry Slam

Unter dem Titel "Meine Vorstellung vom Glück" fand vor den Ferien der erste Poetry Slam im Forum am Heisenberg-Gymnasium statt. Schülerinnen und Schüler des Q2 Literatur-Theater Kurses "slammten die Poesie" zum Thema "Ich und meine Vorstellung vom Glück". Die zahlreichen Gäste hörten und sahen elf zu bewertende Beiträge, bei denen der Text, die Stimme und die Performance zählten. Gemeinsam mit den Tischnachbarn konnten die anwesenden Gäste jedem Slamer eins bis zehn Punkte für ihre Performance geben. Sicherlich keine einfache Aufgabe, denn die Vorträge unterschieden sich inhaltlich sehr. So ging es ums Internet, um Schokolade, um Lebensziele, um Träume und Ärgernisse im Alltag.

Weiterlesen

MINT-Schnupper- nachmittag für Grundschulkinder

  • der vierten Klassen
  • am Mittwoch, den 12.02.2014
  • von 15.00-17.00Uhr
  • im Heisenberg-Gymnasium (Treffpunkt Forum)

An diesem Nachmittag können die Kinder die verschiedenen Fächer des MINT-Zweiges in Form eines Rundlaufes in Workshops besuchen und MINT einmal selbst "ausprobieren"! Wir treffen uns in unserem Forum, wo wir zunächst die Gruppen einteilen, in denen dann die Kinder gemeinsam vier Bereiche unseres MINT-Zweiges (Mathe, Informatik, Biologie und Chemie) kennen lernen. Dafür erfolgt zunächst eine Anmeldung (alphabetisch nach Vornamen), bei der die Kinder ein Namensschild mit einem Punkt in einer bestimmten Farbe bekommen werden. Nach einer kurzen Begrüßung im Forum beginnen dann die Workshops in den jeweiligen Fachräumen.

Weiterlesen

Studienfahrt des Leistungskurses Geschichte Q1 nach Berlin

Den ersten Tag der viertägigen Fahrt verbrachte der Kurs im Franz-Hitze-Haus in Münster. Mit der Analyse von Gegenständen, Rollenspielen zu verschiedenen Fallbeispielen und einem Film über Proteste und den Mauerfall bereiteten die Referenten auf die nachfolgende Zeit in Berlin vor und vermittelten Grundwissen zur DDR Zeit in diversen Kategorien. Mit dem Zug ging es nachmittags von Münster nach Osnabrück und von dort nach Berlin. Auf der Zugfahrt wurde ausgiebig über die nächsten Tage diskutiert und nebenbei wurden neue Kontakte geknüpft, da der Kurs bunt zusammengewürfelt aus Schülern der drei Gymnasien besteht. Nach der Ankunft im "All-In-Hostel" in Friedrichshain im Zentrum Berlins zogen die einen los auf der Suche nach etwas zu essen, während andere nur noch müde in ihre Betten fielen. Ein ausgefeiltes Programm erwartete die Schüler nach dem Frühstück in der Jugendherberge.

Weiterlesen

Saalbach 2014

Nach vielen Wochen der Aufregung und Vorbereitung waren wir endlich in Saalbach. Nach einer lustigen und langen Busfahrt ging es los mit den ersten Skiversuchen. Schon nach einer Stunde zeigten sich die ersten Erfolge, danach gab es ein ausgewogenes Abendessen.

Weiterlesen

Mathe-SAMMS

Das Mathe-Samms war eine Mathematik-Veranstaltung, an der Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe 6 teilnehmen durften, vom Heisenberg-Gymnasium waren es neun Schüler:
Robin Slawinski, Carlo Nowoczin, Sahan Selamet, Ramon Schild, Alexander Knigge, Lukas Tombrink, Florian Rittich und Niklas Lobitz aus der Klasse 6c und Alina Ulke aus der Klasse 6a

Weiterlesen

Heisenberg öffnete wieder seine Türen

Entdecken, Mitmachen, Spaß haben. Das Heisenberg-Gymnasium begeisterte die Besucher mit einem vielfältigen Angebot am Tag der offenen Tür. Ob internationale Küche, Hieroglyphen entziffern oder Fußballspielen; für jeden war etwas dabei.

Weiterlesen

Auszeichnung als "BwInf-Schule 2013/2014"

Achtzehn Schülerinnen und Schüler aus den Jahrgangsstufen EF, Q1 und Q2 nahmen zusammen mit mir - ihrem Informatiklehrer Herrn Thomas - erfolgreich am 32. Bundeswettbewerb Informatik teil:
Im Herbst 2013 beschäftigten sie sich ca. zwei Monate lang mit drei nicht trivialen Aufgaben aus verschiedenen Bereichen der Informatik. Dabei mussten die Schülerinnen und Schüler ihr erlerntes Wissen auf völlig neue Gebiete und Aufgabentypen transferieren. Dies war einerseits sicherlich nicht immer einfach für die Schülerinnen und Schüler, denn es mussten u.a. einige neue Programmiertechniken und Strategien dazu erforscht und erlernt werden, andererseits jedoch auch wirklich spannend, denn sie konnten sich interessante Themen erarbeiten, die weit über den Unterricht hinausgehen und erhielten vertiefende Einblicke in die Welt der Informatik.

Weiterlesen

Kontakt

Schule

 BwInf-Schule 2013/14                MINT         BWinfS