logo

Premiere für Heisenberger Konstrukteure beim Wettbewerb "freestyle physics"

Kurz vor den Sommerferien 2024 nahmen die vier Schülerinnen und Schüler Maximilian, Maie, Liska und Lukas aus der 8b am Physik-Konstruktionswettbewerb freestyle physics der Universität Duisburg-Essen teil.
Als erste Gruppe überhaupt vertraten sie das Heisenberg bei diesem Wettbewerb und bauten im Vorfeld ein Mausefallenrennboot, das am Wettbewerbstag möglichst schnell eine Strecke von 1 m im Wasser zurücklegen sollte. Dabei sollten gewisse Abmessungen hinsichtlich Länge und Breite des Bootes eingehalten werden.
Die Schülergruppe tüftelte und bastelte an ihrem Rennboot in ihrer Freizeit, das mit einer Mausefalle angetrieben wurde und präsentierte am Wettbewerbstag ein gut durchdachtes Modell mit Schaufelrädern. Für den Notfall, dass das Boot nicht gestartet wäre, hatten die Vier sogar noch ein zusätzliches Ersatzboot mit etwas anderer Idee gebaut und mitgenommen. Glücklicherweise startete das eigentliche Rennboot ohne Probleme (andere Boot anderer Schülergruppen kamen nicht mal vom Start weg). Am Ende platzierte sich die Gruppe im guten oberen Feld.
Wir gratulieren den Vieren zu dieser gelungenen Premiere und wir freuen und bedanken uns für dieses außerschulische Engagement.

Text und Foto: Ley

Das Westfalenfinale ruft!

13 Schüler*innen des Heisenberg-Gymnasiums haben sich beim Leichtathletik Wettkampf IV bei heißen Temperaturen im Gladbecker Stadion einen großartigen Kampf mit den Schüler*innen des Riesener Gymnasiums geliefert. Am Ende gewannen die Heisenberger mit einem Rangplatzpunkt Vorsprung den Kreismeistertitel und qualifizierten sich für das Westfalenfinale am 11. September in Bünde. Dort wird der Westfalensieger ermittelt, der dann am Bundesfinale teilnehmen darf.
Vor allem in den Wurfdisziplinen Medizinballstoß und Tennisringwurf sammelten die Heisenberger grandiose Punkte. Ein herzliches Dankeschön gilt auch den vier Schülerinnen aus der 10, die als Sporthelfer zum Gelingen der Veranstaltung beigetragen haben.
Die Daumen sind gedrückt für das Westfalenfinale!!

Foto und Text: Magdalena Schlebach

Mentorenfahrt nach Gemen

Wir sind startklar für die neuen 5er!

Letzten Donnerstag ging es für unsere 12 neuen Mentorinnen – Schülerinnen der kommenden Klassen 10a, 10b und 10c – für 3 Tage in die Kolpingbildungsstätte nach Gemen, wo unsere neuen 5er im November auch ihre Kennenlerntage mit ihren Klassenlehrerinnen und Mentorinnen verbringen werden.

Weiterlesen

Zu Besuch beim WDR in Köln: Medienberufe hautnah erleben

Im Mai konnten die SchülerInnen der Q1 im Rahmen der Radio- und Fernsehworkshops des WDR Studio Zwei in Köln Medienberufe einmal hautnah erleben. Nach einer kurzen Einführung in die Aufgaben und Funktionen der öffentlich-rechtlichen Rundfunk- und Fernsehanstalten sowie einer Einführung in den Aufbau einer Magazin-Sendung ging es auch schon praktisch los. Jedem Teilnehmer wurde eine Aufgabe zugewiesen, in die sich jede/r an vorgegebenen Stationen per iPad einlesen konnte. So konnten sich die Jugendlichen als RedakteurInnen, ModeratorInnen, Kamerafrau/-mann, TontechnikerInnen, BildmischerInnen, MediengestalterInnen, RegisseurInnen, MaskenbildnerInnen oder AufnahmeleiterInnen erproben. Angeleitet von jeweils drei MitarbeiterInnen des WDR erstellten sie innerhalb von drei Stunden ihre eigene, komplette Radio- bzw. Fernsehsendung mit selbst erstellten Beiträgen zu selbst gewählten Themen. Die Sendungen gab es am Ende als USB-Stick mit nach Hause. Vielen Dank an das WDR-Team für einen spannenden Einblick in die Welt der Medienberufe im Rundfunk und Fernsehen und eine tolle Betreuung im Studio Zwei! Wir kommen gerne wieder.

Text und Fotos: Caroline Amft

Weitere Beiträge ...

Kontakt

Schule

 BwInf-Schule 2013/14                MINT         BWinfS     Verlinkungsbutton Schule im NRW Talentscouting       MScout Web Siegel 2021Logo Digitale Schule