logo

Wettbewerb

Erdkunde-Wettbewerb Diercke Wissen 2017

Auch in diesem Jahr beteiligten sich in den Monaten Januar bis März wieder rund 300 Schülerinnen und Schüler des Heisenberg-Gymnasiums am deutschlandweit ausgetragenen Erdkunde-Wettbewerb „Diercke-Wissen“.
In zwei unabhängigen Runden ermittelten dabei die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 5, 7, 9 und EF zunächst die Klassen- bzw. Kurssiegersieger. Diese vertaten dann die jeweilige Klasse bei der Ermittlung des Schulsiegers.

Erfolgreiche Teilnahme am "Planspiel Börse"

Bereits zum 32. Mal fand der Schülerwettbewerb „Planspiel Börse" der Sparkasse Gladbeck statt. Mit einem fiktiven Startkapital von 50.000€ nahmen auch Schüler des Heisenberg-Gymnasiums teil. Die Aufgabe bestand darin, dieses Kapital gewinnbringend in Aktien zu investieren. Unter allen 27 Gladbecker Spielgruppen belegten die „Tierflüsterer", Maximilian Franke, Michelle Elten, Aprilia Grabowski und Jasmin Bach, vom Heisenberg-Gymnasium den dritten Platz. Bei der Preisverleihung am 9. März bekamen die drei Gewinnerteams Urkunden sowie ein Preisgeld überreicht.

Erfolgreiche Teilnahme beim bundesweiten Wettbewerb „Invent a Chip“

Im Frühjahr 2017 nahmen 34 Schüler der Mittel- und Oberstufe erfolgreich an dem Wettbewerb „Invent a Chip“ teil. Das Heisenberg Gymnasium erzielte bundesweit in der Kategorie „Onlinefragebogen“ den 11. Platz. Bereits in den Jahren zuvor gewannen sie den zweiten, fünften und sechsten Platz!
Der Wettbewerb wird vom „BMBF Bundesministerium für Bildung und Forschung“ und dem „VDE Verband der Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik e.V.“ ausgerichtet. In einem Onlinefragebogen galt es 20 Fragen aus dem Bereich Elektrotechnik zu beantworten. Der Onlinefragebogen fokussierte das Thema „Mobil in die Zukunft“ und gab dabei Einblicke in verschiedene technische Bereiche.

Erfolgreiche Teilnahme beim bundesweiten Wettbewerb „Invent a Chip“

Im Frühjahr 2015 nahmen ca. 160 Schüler der Mittel- und Oberstufe erfolgreich an dem Wettbewerb „Invent a Chip" teil. Das Heisenberg Gymnasium erzielte bundesweit in der Kategorie „Onlinefragebogen" den 6. Platz. Bereits im Jahr zuvor gewannen sie den zweiten Platz!
Der Wettbewerb wird vom „BMBF Bundesministerium für Bildung und Forschung" und dem „VDE Verband der Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik e.V." ausgerichtet. In einem Onlinefragebogen galt es 20 Fragen aus dem Bereich Elektrotechnik zu beantworten. Der Onlinefragebogen fokussierte das Thema „Wearable Devices" (tragbare Geräte) und gab dabei Einblicke in verschiedene technische Bereiche. Die technischen Fragestellungen wurden mit aktuellen Themen des Alltags wie „Einsatz von Informations- und Kommunikationstechnologien", „Laufzeit von akkubetriebenen Systemen", und „Wearable Devices im Sport" verknüpft, so dass dies besonders spannend und interessant für die Schüler war. Des Weiteren wurden die Fragen mit viel Liebe und teilweise auch Humor entwickelt, so dass der eine oder andere Schüler schon mal schmunzeln musste.

HeisenbergKonstruiert - MINT-Power-Race der 6. Klassen

Auch in diesem Jahr hieß es zum Ende des Schuljahres für alle 6.Klassen: wer konstruiert das am weitesten fahrende Auto?
Die Schülerinnen und Schüler erhielten hierzu vorgegebene Materialien wie einen leeren Milchkarton oder Pappstrohhalme und sollten daraus in Kleingruppen ein Auto bauen, das mit einem eigenen Antrieb sehr weit fahren sollte. Anschubsen oder sogar einen elektrischen Motor einbauen, waren nicht erlaubt. Selbst die MINT-Lehrer durften nicht helfen. Die reine Kreativität der Schülerinnen und Schüler, gepaart mit unterschiedlichsten Ideen, wie das Auto fahren könnte, sollten zu einem im Idealfall gut fahrenden Auto führen: eben ein Power-Auto.
Entwickelt, gezeichnet, gebaut und dekoriert wurde an einem Schultag, an dessen Ende der Wettbewerb mit Vorrunde, Achtel-, Viertel- und Halbfinale und abschließend mit dem Finale stand. Es wurde lautstark angefeuert, mitgefiebert und am Ende freuten sich alle mit den Gewinnern.

Neben den ersten drei Plätzen wurde auch noch ein Preis für die kreativste Konstruktion vergeben.

Die diesjährigen Gewinner sind:
Platz 1: Team Hai (Helena H., Asya C., Imen T.) aus der 6c
Platz 2: Team Hamudi (Rayan K. B., Jilwan E.) aus der 6b
Platz 3: Team Gummiflummies (Veronika B., Mirac A., Tobias R.) aus der 6a
Preis für die kreativste Konstruktion: Team Galaxy (Aysila K., Mohammad A. S., Leni G.) aus der 6c

Wir freuen uns auf das kommende Jahr und einem erneuten Power-Auto-Race.

Für das MINT-Team: S. L. Ley
Photos: C. Fischer

Kontakt

Schule

 BwInf-Schule 2013/14                MINT         BWinfS   Verlinkungsbutton Schule im NRW Talentscouting