logo

Talentförderung

„Einsteigen – Durchsteigen – Aufsteigen" - Das Talentscouting am Heisenberg-Gymnasium

Meine Maxime ist:
"Die Karriere steht den Talenten offen, ohne Rücksicht auf Herkunft oder Vermögen."
Napoleon I. (Bonaparte, 1769-1821), Kaiser d. Franzosen

Geradezu in diesem Sinne entstand die Kooperation der Westfälischen Hochschule Gelsenkirchen und dem Heisenberg-Gymnasium im Rahmen des Talentscouting-Programms im Januar 2016. Orientiert an dem Leitgedanken des Programms „jungen Menschen den Weg ins Berufsleben und Studium zu ebnen und dabei Herkunftsfaktoren im Bildungswesen auszuschalten" (Suat Yilmaz, Talentscout und Mitarbeiter der Westfälischen Hochschule Gelsenkirchen) hat die Talentsuche am Heisenberg-Gymnasium mit Beginn des zweiten Halbjahres 2015/2016 in den Schulalltag Einzug gehalten. In den Fokus treten hierbei insbesondere Schülerinnen und Schüler der Oberstufe, die aus Nicht-Akademiker-Haushalten, Familien mit Zuwanderungsgeschichte sowie aus einkommensschwachen Häusern stammen. Der Weg in die Berufs- vor allem aber in die Hochschulausbildung birgt für diese Lernenden oftmals einen weitaus steinigeren Weg als für Jugendliche aus bildungsnahen Familien.
Die vorgeschlagenen und förderungswürdigen Schülerinnen und Schüler erhalten nach dem „Einsteigen" in dieses Programm die Möglichkeit, in regelmäßig stattfindenden Gesprächen mit dem Talentscout des Heisenberg-Gymnasiums, Seren Başoğul, Zukunftsperspektiven zu entwickeln als auch deren Realisierung zu besprechen und diesbezüglich Hilfestellung zu bekommen. Das „Durchsteigen" ist gekennzeichnet durch eben diese vielseitigen Beratungen Frau Başoğuls in den Themenfeldern der Studienorientierung, unterschiedlicher Stipendien, Übergangsbegleitung zur Hochschule, Vermittlung von Kontakten innerhalb des bereits breit gefächerten Programms des Talentscoutings an vielen Universitäten und Hochschulen und vielem mehr.
Die Schülerinnen und Schüler haben die Möglichkeit, den Weg über die Oberstufe, das Hochschulstudium als auch den Übergang in das Berufsleben mit dem Talentscout gemeinsam zu bestreiten und somit Hilfe beim „Aufsteigen" in spätere berufliche Bahnen zu bekommen.

In dem letzten halben Jahr ist das Talentscouting-Programm am Heisenberg-Gymnasium bei den Schülerinnen und Schülern auf große Resonanz gestoßen. An dieser Stelle gilt der Dank Frau Başoğul für die verständnisvollen und netten, und vor allem umfangreichen Beratungsgespräche.

In diesem Sinne: Auf in ein neues Schuljahr mit neuen und bereits gefundenen Talenten auf dem Weg in ein zukünftiges Hochschulleben nach der Zeit am Heisenberg-Gymnasium.

Daria Pejm

Kontakt

Schule

 
MINT freundliche Schule

MINT freundliche Schule 2015

BwInf-Schule 2013/14

BwInf-Schule 2016/2017