logo

Das Heisenberg-Gymnasium bekommt einen 3-D-Drucker

Durch die Spende des VGW e.V. an das Gladbecker zdi-Zentrum I+I=Z wird es möglich, dass wir unseren Schülerinnen und Schülern die innovative 3-D-Drucktechnologie praxisnah vermitteln können.
Hinter der Bezeichnung „3D-Druck“ steht eine ganze Reihe additiver Fertigungstechnologien. Die Drucker können auf Basis von Computer-Programmen einen Gegenstand Schicht um Schicht aus Kunststoff aufbauen.

Am 19.03.201 überreichten Frau Elisabeth Kolberg (Geschäftsführerin des VGW e.V. und Vorstandsmitglied des Gladbecker zdi-Zentrums) und Herr Boris Pateisky (Geschäftsführer von ELE und Vorstandsmitglied des Gladbecker zdi-Zentrums) dem Heisenberg-Gymnasium symbolisch den 3-D-Drucker. Herr Hogrebe (Schulleitung), Frau Filla de Cerna (MINT-Koordinatorin), Herr Terjung (Informatik-Lehrer) und zwei Schüler der Roboter-AG haben den 3-D-Drucker in Empfang genommen.
Dank dieser Spende stehen dem Heisenberg-Gymnasium bereits zwei 3-D-Drucker zur Verfügung, die sowohl im Informatikunterricht in Klasse 8 und 9 eingesetzt werden, als auch für Schulprojekte geeignet sind. Wir freuen uns auf kreative Ideen und deren Umsetzung.
Bericht: Filla de Cern

 

Kontakt

Schule

 BwInf-Schule 2013/14                MINT         BWinfS   Verlinkungsbutton Schule im NRW Talentscouting