logo

Besuch der 6a und 6b in der Stadtbücherei Gladbeck

Am 3.12.2019 unternahm die Klasse 6A einen Ausflug in die Stadtbücherei. Dort wurde das Thema Fabeln, welches die Kinder bereits aus dem Deutschunterricht kannten, aufgegriffen. Man konnte gelernten Stoff aus dem Unterricht vertiefen und neues Wissen erlangen. An diesem Tag wurde die Stadtbücherei zu einem Escape Room, nur auf eine andere Art und Weise, denn die Schüler*innen mussten nicht hinaus, sondern in einen bestimmten Raum hinein gehen.

Bevor sie den aber betreten konnten, mussten sie den gelernten Stoff anwenden. Durch gelöste Rätsel brachten die Kinder einen Buchtitel samt Autor in Erfahrung. In jedem Buch war jeweils ein Schlüssel, der den Raum mit der Schatztruhe öffnen sollte, wobei jede Gruppe eine 50 zu 50 Chance hatte, den richtigen Schlüssel zu haben. Zum Schluss war auch das Geheimnis der verschwundenen Fabel, die die Kinder später in Händen halten und lesen konnten, gelöst.
(Berit Knudsen, 6a)

Am 10.12.2019 machten wir, die vollständige 6b, einen kleinen Ausflug in die Stadtbücherei Gladbeck, um den Fabelschatz – er hieß wirklich so – zu finden. Der Weg dorthin war sehr lang. Als wir ankamen, wurden wir schon begrüßt und in einen Raum mit großen Treppen, die als Sitzgelegenheit dienten, geführt. Dort haben wir dann unser Wissen über Fabeln auf die Probe gestellt. Die Sitze waren sehr unbequem und kratzig.
Danach wurden wir in fünf Fünfergruppen und eine Vierergruppe aufgeteilt. Wir hatten fünf Aufgaben: Die erste war ein Kreuzworträtsel, die zweite ein Legespiel, bei dem man Fabeltieren bestimmte Adjektive zuordnen musste. Bei der dritten Aufgabe musste man einfach nur eine zerschnittene Fabel wieder zusammensetzen und bei der vierten Aufgabe mussten wir zu einer Fabel eine Moral finden. Aus den markierten Buchstaben in den Aufgaben haben wir dann in der letzten Aufgabe einen Titel gebildet und dieses Buch mussten wir dann suchen.

Wie uns dieses Buch beim Auffinden des Fabelschatzes geholfen hat, kann ich euch natürlich nicht verraten. Aber ich kann euch versichern, dass wir den Fabelschatz, eine fast unbekannte Fabel, tatsächlich gefunden haben und wir sie jetzt kennen.
Undine Schweda, 6b

Kontakt

Schule

 BwInf-Schule 2013/14                MINT         BWinfS   Verlinkungsbutton Schule im NRW Talentscouting