logo

SuSi - Schüler unterrichten Schüler individuell

Endlich dürfen wir am Heisenberg-Gymnasium unser seit vielen Jahren erfolgreich praktiziertes SuSi-Projekt wieder aufnehmen. Bei diesem Projekt haben sich viele Schüler*innen nachweislich im Fachunterricht verbessern können. 

Was ist SuSi?

SuSi – „Schüler*innen unterrichten Schüler*innen individuell" steht für Förderunterricht in den Fächern Englisch, Mathematik, Französisch, Latein, Türkisch, Spanisch und Deutsch – erteilt von Schüler*innen aus der Mittel- und Oberstufe für Schüler*innen bis zum 8. Jahrgang. 

Der SuSi-Unterricht soll  gewährleisten, dass Schüler*innen mit Lernschwächen sehr schnell eine effektive und preislich günstige Förderung erhalten und leistungsstarke Schüler*innen ihre Fähigkeiten weiter ausbauen können.

Wie melden sich Schüler*innen zum SuSi-Unterricht an?

Wer SuSi-Unterricht erteilen will, muss sich bei  der SuSi-Koordinatorin Frau Müller bewerben. Voraussetzung für einen Einsatz als SuSi-Lehrkraft sind mindestens gute Leistungen im entsprechenden Unterrichtsfach, was im Rahmen der Anmeldung von der jeweiligen Fachlehrkraft dokumentiert wird. Diese können auch beurteilen, ob Interessierte auch über das fachliche Wissen hinaus über die notwendigen Eigenschaften für die Arbeit mit jüngeren Schüler*innen verfügen. 

Wer SuSi-Unterricht nehmen will, meldet sich verpflichtend für die Zeit bis zum Ende des jeweiligen Schulhalbjahres an.

Bewerbungen und Anmeldungen stehen hier zum Download bereit. Diese können in ausgedruckter Form in das Fach von Frau Müller im Lehrer*innenzimmer gelegt oder per TEAMS oder per E-Mail (an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) eingereicht werden. 

Wie erfolgt die Gruppenbildung? 

Wir bilden Lerngruppen mit maximal 3 Schüler*innen. Die SuSi-Lehrkraft der Gruppe ist in der Regel drei Jahrgänge über der der SuSi-Schüler*innen.

Wer zu einer bestehenden Lerngruppe dazu stoßen möchte, kann das – nach Anmeldung bei Frau Müller – jederzeit tun, vorausgesetzt in der Gruppe ist noch Platz und es spricht aus Sicht der SuSi-Lehrkraft nichts dagegen. Wer keinen Platz findet, muss warten, bis neue Lerngruppen gebildet werden bzw. erhält zunächst Einzelunterricht.

Der SuSi-Unterricht findet einmal wöchentlich im Anschluss an den regulären Unterricht in den Klassenräumen des Heisenberg-Gymnasiums statt. Der Wochentag hängt vom Stundenplan der beteiligten Schüler*innen ab. Die Bezahlung beträgt 10 € pro Stunde (geteilt durch die Zahl der teilnehmenden Schülerinnen und Schüler).

Was sind die Ziele des SuSi-Unterrichts?

SuSi-Unterricht soll Schüler*innen helfen, ihre Wissenslücken zu schließen, ihr Wissen durch Wiederholung und Übung zu festigen und Strategien zum Lernen zu entwickeln. Er soll dabei mit dem regulären Fachunterricht möglichst eng verzahnt sein. 

SuSi-Lehrer*innen verfestigen ihr Wissen, erleben sich aber gleichzeitig in einer neuen Rolle, in der sie sich in der Ausgestaltung einer positiven Arbeitsatmosphäre in der Gruppe, Vorbereitung des Unterrichts, als Ansprechpartner*in für Nachfragen aller Art, als Vorbild für Jüngere, etc. üben und erfahren. 

Wer sollte SuSi-Unterricht nehmen?

SuSi-Unterricht ist ein Angebot für Schüler*innen mit Lerndefiziten in einem Fach. Voraussetzungen für eine erfolgreiche Teilnahme am SuSi-Unterricht sind die Fähigkeit, sich in eine kleine Schüler*innen-Gruppe einzufügen sowie Lern- und Anstrengungsbereitschaft. Wer gleich in mehreren Fächern grundlegende Schwierigkeiten hat, dem kann der SuSi-Unterricht ggf. nur geringfügig helfen.

Sollten Sie weitere Fragen zu SuSi haben, wenden Sie sich gerne an Frau Müller, beispielsweise per E-Mail an:  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! möglich.

pdfAnmeldung_SchülerInnen.pdf      pdfBewerbung_SuSiLehrerinnen.pdf

Tags: Förderung, Föderunterricht, Individuell

Kontakt

Schule

 BwInf-Schule 2013/14                MINT         BWinfS   Verlinkungsbutton Schule im NRW Talentscouting    MScout Web Siegel 2021