logo

ROBOLYMPICS 2014

Spannung pur! Bis zur letzten Sekunde war nicht klar, ob die "Heisenberger Terminatoren" es auf das oberste Siegertreppchen schaffen würden. In einigen Kategorien wurden zwar sehr gute Leistungen erzielt, aber die Konkurrenz war stark.
Jedoch traten die Heisenberger von Anfang an als ein starkes Team auf, und beeindruckten bereits bei der ersten Aufgabe die Jury und das Publikum. Alle Roboter und die Teammitglieder wurden auf der Bühne mit entsprechender Triumphmusik und Perfomance präsentiert.


In den Kategorien "Aufräum-Gott" und "Pendel-Sprint" zeigten die Heisenberger Roboter sehr gute Konstruktionen und clevere Programmierungen, so dass in diesen Disziplinen einige Punkte geholt werden konnten. Beim "Roboter-Sumo-Ringen", dem sogenannten "Rumble Pit", waren die Teams anderer Schulen stärker.
Letztendlich konnte der Sieg jedoch durch die pfiffig gelöste Improvisationsaufgabe gesichert werden. Der Roboter schaffte mit vier zerplatzten Luftballons nicht nur den Höchstwert, sondern auch den lang ersehnten Sieg bei der diesjährigen Gladbecker Schulmeisterschaft! (Bild 11)
Neben smartphonefähigen Speichersticks, Kino -und Freibadkarten für jedes Teammitglied, konnte das gesamte Team einen Pokal, eine Urkunde sowie drei (!) neue EV3-Roboter-Kästen für die weitere Arbeit in der Roboter AG mitnehmen.
Diese sind auch nicht lange im Schrank geblieben, denn schon am nächsten Tag wurde außer der Reihe und der regulären AG-Zeit der Preis erforscht und ausprobiert!
Es hat sich also wieder bestätigt: monatelange Tüftelei in der AG-Zeit nach Unterrichtsschluss, intensive Wettbewerbsvorbereitungen an den letzten Tagen davor bis in den Abend hinein, und alles freiwillig: Technik begeistert, auch nach Unterrichtsschluss ;o)
Weiter so!!!

Text und Bild: Becker (Mai 2014)

Kontakt

Schule

 BwInf-Schule 2013/14                MINT         BWinfS   Verlinkungsbutton Schule im NRW Talentscouting