logo

Abiturienten vom Heisenberg-Gymnasium feiern ihren Abschluss

WAZ 29.06.2014 | 17:04 Uhr

Heisenberg-Gymnasium-Abiturienten-k2LH-656x240-DERWESTEN

Die Abiturientia vom Heisenberg-Gymnasium. Foto: Gerhard Schypulla

Abiturienten vom Heisenberg-Gymnasium feiern ihren Abschluss | WAZ.de - Lesen Sie mehr auf:
Gladbeck. Begleitet von der Gesangs-AG der Schule beglückwünschten Lehrer, Eltern und Bürgermeister Ulrich Roland die 90 Abiturienten aus Gladbeck bei einem Festakt in der Stadthalle – groß gefeiert wurde dann einen Tag später beim ABI-Ball in der Turbinenhalle Oberhausen.

 

Unter dem Motto „NSAbitur – 12 Jahre mitgehört und abgeguckt" machte der erste reine G8-Jahrgang nach acht Jahren am Heisenberg Gymnasium das Abitur. Begleitet von der Gesangs-AG der Schule beglückwünschten Lehrer, Eltern und Bürgermeister Ulrich Roland die 90 Abiturienten bei einem Festakt in der Stadthalle – groß gefeiert wurde einen Tag später beim ABI-Ball in der Turbinenhalle Oberhausen.

Ja, Schule sammelt Schülerdaten, gab Peter Hogrebe zu: „9600 Einträge in Klassenbücher und ähnliche Hefte" und „47 360 Noten" zählte der Schulleiter in der Schullaufbahn des diesjährigen Abiturjahrgangs, der mit 17 Einser-ABIs glänzt. Die Bestnote von 1,4 erreichten Marie-Christine Hegemann und Thomas Reck. Leider schafften jedoch nicht alle zum Abitur zugelassenen Schüler die Abschlussprüfungen, wofür Schülervertreter Maximilian Baumeister unter anderem die „desolaten G8-Verhältnisse" verantwortlich macht.

Unter denen habe sich allerdings auch gezeigt, wie ehrgeizig und kreativ viele seiner ehemaligen Mitschüler seien: Inspiriert von Verpackungskünstler Christo umwickelten sie in einer Kunstaktion kurzerhand das Auto des Schulleiters mit Frischhaltefolie. Der nahm's mit Humor und einem Kompliment: „Ihre Mottowoche war richtig gut!"

Neben herzlichen Glückwünschen nutzten Schulleiter Hogrebe und Elternvertreter Markus Berendes aber auch die Gelegenheit, ein letztes Mal erzieherisch tätig zu werden und lenkten den Blick der jungen Erwachsenen auf ein soziales Miteinander und die gesellschaftliche Bedeutung von ehrenamtlichem Engagement.

Unter johlendem Beifall der Abiturientia schlichen schließlich zwei Geheimagentinnen aufs Podium, ausgestattet mit Sonnenbrillen, Kopfhörern und Ferngläsern: die Stufenleiterinnen Alexandra Wollnik und Anja Peters-Kern erzählten von Observationsmaßnahmen getarnt als Formblätter und Fehlstundenformulare bis hin zu zwei Jahren Oberstufen-Zwangsarbeit in Form von Facharbeitsseminaren und Einzelverhören. Dem zu entgehen erleichterte nicht nur Abiturientin Glory Gay, die sich für Spanisch und Arabisch interessiert und ein Studium der Internationalen Beziehungen anstrebt. „Andererseits es ist auch ein bisschen furchteinflößend", so die 18-Jährige. „Wir sind jetzt offiziell flügge."

Julia Haseloff

Abiturienten vom Heisenberg-Gymnasium feiern ihren Abschluss | WAZ.de - Lesen Sie mehr auf:
http://www.derwesten.de/staedte/gladbeck/abiturienten-vom-heisenberg-gymnasium-feiern-ihren-abschluss-id9533043.html#plx1351486164

 

Kontakt

Schule

 BwInf-Schule 2013/14                MINT         BWinfS   Verlinkungsbutton Schule im NRW Talentscouting